Mit Matula ins Museum

Frankfurt am Main und der Detektiv Matula – das gehört schon seit gefühlten Jahrzehnten zusammen. In einer Folge von „Ein Fall für zwei“, die am 1. Juni im ZDF ausgestrahlt wird, wird nun mit dem Senckenbergmuseum auch ein Mammut der Museumswelt in Szene gesetzt. Zwischen Saurier-Skeletten und Säbelzahntiger geschieht ein Mord; wie Matula den Täter ermittelt und direkt vor der Vitrine mit der riesigen Anakonda überführt, kann man sich schon jetzt gut vorstellen.
Was Events im Museum anbelangt, ist das Senckenberg gut positioniert: Zuletzt fand hier die Deutschlandpremiere des US-Films „Nachts im Museum“ statt; – die nächtlichen Museums-Touren, die es dann im Zusammenhang mit diesem Event gab, waren sofort ausgebucht. Ab dem 1. Juni werden dann im Senckenberg wahrscheinlich Detektiv-Spiele angeboten.
Gelesen in der Frankfurter Rundschau.

Kategorie: Gelesen

Verschlagwortet:

Schreiben Sie einen Kommentar

Archiv