Arbeit im Museum

Seit letzter Woche ist im Deutschen Hygiene Museum Dresden die vielversprechend klingende Ausstellung Arbeit. Sinn und Sorge zu sehen. Kuratiert wurde die Ausstellung von der Praxis für Ausstellung und Theorie in Berlin, die Szenographie ist von chezweitz & roseapple.
Wer so wie ich noch keine Zeit hatte, die Ausstellung anzuschauen, kann sich ja schon einmal mit der Internetseite der Ausstellung vergnügen – etwa die Timeline der Ausstellungsentwicklung ansehen oder mit anderen über Fragen wie „Was ist Arbeit? Was ist Freizeit?“ diskutieren.

Kategorie: Dresden

Verschlagwortet:

Schreiben Sie einen Kommentar

Archiv