Meine Lieblings-Datenbank

Die Datenbank, die mich immer wieder begeistert, ist nicht deutsch, sondern französisch:

La Joconde beherbergt 366.000 Objekte, über die Hälfte davon mit Bild. Es sind Objekte aus über 280 Museen Frankreichs, die die ganze Bandbreite von Archäologie-, Kunst- oder kulturhistorische Museen abdecken. Auch wenn natürlich alles auf französisch ist, hat man schnell heraus, wie die Datenbank funktioniert. Man erhält umfassende Daten – über das Objekt und über das Museum, in dem sich das Stück befindet – manchmal mehr, manchmal weniger. Auch sehr schön ist, dass man die Funde als Lesezeichen speichern kann – was bei deutschen Objektdatenbanken oft nicht der Fall ist. Einfach perfekt!

Joconde ist nicht die einzige Datenbank in Frankreich. Es lohnt sich zum Beispiel, sich etwa Musenor näher anzusehen.
Für diese Online-Datenbank haben sich Museen in der Region Nord Pas-de-Calais zusammengeschlossen. Über 26.000 Objekte sind hier aufzufinden – für Lehnstuhlreisen reicht das allemal!

Kategorie: Frankreich

Verschlagwortet:

Schreiben Sie einen Kommentar

Archiv