Figurinen im Museum III

Die Figurinen im Amsterdamer Tropenmuseum sind derart lebensecht, dass man zwei Mal hinsehen muss um sie als solche zu erkennen. Sie wurden ebenfalls nach lebendigen Vorbildern oder Porträts  geschaffen. Um die Illusion zu brechen, wurden allerdings einzelne Gliedmassen oder andere Körperteile durch transparentes Plexi ersetzt.

Kategorie: Ethnologie, Figurinen, Niederlande

Verschlagwortet:

Bisher 2 Kommentare

  1. urban freak sagt:

    Das ist ja der Wahnsinn. Steht beim nächsten Amsterdambesuch definitiv ganz oben auf meiner Liste!

  2. Eva C.-K. sagt:

    Ist ein sehr interessantes und gut gemachtes Museum, unbedingt hingehen wenn Sie das nächste Mal in Amsterdam sind!

Schreiben Sie einen Kommentar

Archiv