Die Objekte im Museum, die berühren

Selten war ich von einem Objekt so berührt wie neulich im  Imperial War Museum North in Manchester – es handelte sich um ein zerschmolzenes Gebäudeteil aus dem World Trade Center in New York.

Das Berührtsein liegt natürlich zum großen Teil daran, dass ich diese Tragödie dank Fernsehen hautnah mitbekommen habe und nun sehr viele Erinnerungen geweckt wurden.  Aber dann unmittelbar vor solch einem Stück zu stehen, ist schon etwas anders als Medienbilder, die so weit weg erscheinen…

Es ist überhaupt erstaunlich und lobenswert, dass ein Museum, das sich den vergangenen Kriegen widmet, auch soviel Aufmerksamkeit den kriegerischen Auseinandersetzungen und Konflikten der Gegenwart widmet.

 

Kategorie: England, Militärmuseum

Verschlagwortet:

Bisher 1 Kommentar

  1. Jana Rech sagt:

    Bin gerade über diesen Post gestolpert und fand ihn sehr interessant. Hauptsächlich aus dem Grund, dass ich vor Kurzem mich sehr intensiv mit den Ausstellungen im IWMN beschäftigt habe und mir dieses Objekt nicht mal aufgefallen war… Da hab ich definitiv was verpasst.
    Ich persönlich fand einige Objekte im Militärhistorischen Museum Dresden sehr berührend. Habe vor Kurzem eine wissenschaftliche Arbeit zu Medien in Ausstellungen verfasst und zufällig diese beiden Museen verglichen ;)

    Danke für deinen Post!
    Liebe Grüße
    Jana

Schreiben Sie einen Kommentar

Archiv